FANDOM



ZiRKA
Bandlogo ZiRKA
Bandfoto ZiRKA
Allgemeine Informationen
Herkunft Bern
Genre(s)W PunkW
Gründung 2005
Aktuelle Besetzung
Manuel Müller
David Müller
Tobias Kipfer
Max Kaiser
Maurus Spahni (seit 2008)
Ehemalige Mitglieder
Remo Cordey (bis 2008)
Lorenz Widmer (bis 2010)
Dominic Käser (bis 2010)
Tamara Jäger (2011)
Cecilia Suter (2012 bis 2014)

ZiRKA ist eine 2005 gegründete PunkbandW aus Bern. Sie spielten unter anderem als Support von The LocosW, Dritte WahlW und Los FastidiosW.

Geschichte Bearbeiten

Zirka wurde im Jahr 2005 als Ska-PunkW-Band in Münsingen gegründet. Zwei Jahre später folgte die EP Another World. Kurz vor den Aufnahmen zur ersten LP Road to Ska verliess Gitarrist Remo Cordey die Band und wurde durch Maurus Spahni ersetzt. 2011 verliessen Saxophonist Lorenz Widmer und Trompeter Dominic Käser die Band und wurden für ein Jahr durch Tamara Jäger ersetzt. Im Jahr 2012 stiess Cecilia Suter als Geigenspielerin dazu. Im Jahr 2014 erschien ihre zweite LP Du bist nicht allein. Entgegen des klassischen Ska-Punk Genres wurden alle Lieder mit der Geige eingespielt. Cecilia Suter verliess anschließend die Band. Darauf entschied sich die Band in der aktuellen Besetzung weiterzumachen und zogen einen Wandel durch vom Ska-Punk zum Punk. Seit 2016 wird die Band vom lokalen Musiklabel DMB-Records betreut. Im Jahr darauf veröffentlichte die Band das Album Wir sterben leise.

Stil Bearbeiten

Musik Bearbeiten

Die musikalischen Wurzeln der Band liegen im Genre Ska-Punk. Aufgrund der personellen Veränderungen bewegte sich die Band stilistisch in Richtung Punk beziehungsweise Punkrock. Als Punkrock-Band sind die Ska-Elemente in Konzerten weiterhin präsent.

Texte Bearbeiten

Die Band konzentriert sich auf Themen wie die Zustände der Dritten Welt, die Flüchtlingsthematik oder Gesellschaftskritik. Neben deutsche Texte schrieb die Band zu Beginn auch englische Lieder. Seit dem Album Du bist nicht allein sind alle Lieder auf deutsch. Ausnahmen bilden Klar Ska und Wuet, die beide auf schweizerdeutsch gesungen werden.

Diskografie Bearbeiten

Alben:

  • 2009: Road to Ska
  • 2014: Du bist nicht allein
  • 2017: Wir sterben leise

EPs:

  • 2007: Another World

Weblinks Bearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

Dieser Artikel basiert bzw. Teile davon basieren auf „Zirka“ in der freien Enzyklopädie Wikipedia in der Version vom ZiRKA (Permanentlink) und steht unter der Lizenz cc-by-sa 3.0 unportedW. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.