FANDOM


Patrick Loertscher (* 16. September 1964 in Bern)[1] ist ein Schweizer LandschaftsfotografW.[2]

Leben Bearbeiten

Patrick Loertscher besuchte von 1972 bis 1982 die Rudolf-Steiner-Schule in Bern und absolvierte danach bis 1986 eine Ausbildung als FotolithografW. Seit 1989 arbeitet er als Fotograf.[1]

Patrick Loertscher gründete 1995 seinen eigenen Verlag, in dem vor allem Fotokunstkalender verlegt werden. 2005 eröffnete er in Heiden (Kanton Appenzell Ausserrhoden) seine «Wilderness Gallery» mit grossformatigen Landschaftsfotografien aus allen fünf Erdteilen.

2015 wurde er von der Federation of European Professional Photographers als erster Schweizer mit dem Titel «Master of Photography» ausgezeichnet.[3]

Patrick Loertscher ist verheiratet.[1]

Werke Bearbeiten

  • Natur Australien. Die 50 schönsten Nationalparks. Styria, Graz/Wien/Köln 1997, ISBN 3-222-12536-8.
  • Natur Europa. Die 40 schönsten Nationalparks und Naturschutzgebiete. Styria, Graz/Wien/Köln 1999, ISBN 3-222-12734-4.
  • Natur Neuseeland. Die schönsten Nationalparks und Naturschutzgebiete. Styria, Graz/Wien/Köln 2000, ISBN 3-222-12802-2.
  • Die Welt ist voller Herrlichkeit. Panoramapostkartenbuch mit Aufnahmen von Patrick Loertscher. Oncken, Witten 2006, ISBN 3-7893-7852-6.
  • Swiss vision. Mit einem Vorwort von Adolf Ogi. Loertscher, Heiden um 2012, ISBN 978-3-905987-12-6.
  • Zauberhafte Schweiz. Asana Mara, Rheineck 2013, ISBN 978-3-9524177-0-6 (erschien auch auf Englisch, Französisch, Italienisch, Japanisch und Chinesisch).
  • Reise mit dem Licht. Loertscher, Heiden 2015, ISBN 978-3-905987-31-7.

Weblinks Bearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. 1,0 1,1 1,2 Autoreninformation auf amazon.de
  2. Landschaftsfotograf Patrick Lörtscher. In: Schweiz aktuell, SRF, 13. Februar 2004.
  3. Faszination Natur (W) auf sonntag.ch
Dieser Artikel basiert bzw. Teile davon basieren auf „Patrick Loertscher“ in der freien Enzyklopädie Wikipedia in der Version vom 14:23, 5. Aug. 2016‎ (Permanentlink) und steht unter der Lizenz cc-by-sa 3.0 unportedW. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.




Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.