Fandom


Staat Wallis
État du Valais
Wappen Wallis matt
Kanton der Schweizerischen Eidgenossenschaft
Kürzel/Kontrollschild: VS
Amtssprache: Französisch (60 %),
Deutsch (30 %)
Hauptort: Sitten
Beitritt zum Bund: 1815
Kantonshymne: Walliserhymne
Fläche: 5224 km²
Website: www.vs.ch
Wikipedia-Hinweis
30px-Wikipedialogo.png Kanton Wallis
Matterhorn Riffelsee 2005-06-11

Das Walliser Wahrzeichen Matterhorn

Das Wallis [ˈvalɪs] (Kürzel: VS; französisch: Valais [valɛ], italienisch: Vallese, rätoromanisch: Vallais, arpitanisch: Valês), amtlich Staat Wallis und État du Valais, ist ein Kanton im Südwesten der Schweiz mit einer französisch (frankophon)- und deutschsprachigen Bevölkerung.

Der Hauptort ist Sitten. Der frankophone Teil des Wallis zählt zur Romandie und liegt im Westen (Unterwallis), das deutsche Sprachgebiet zur Deutschschweiz und liegt im Osten (Oberwallis). Wie der grösste Schweizer Kanton Graubünden liegt das Wallis als flächenmässig drittgrösster Kanton vollständig im Gebiet der Alpen.

Geschichtlich während des Ancien Régime war das Unterwallis Untertanen-Gebiet des Oberwallis.

Zu den Waliser Promis gehört auch der ex-Präsident der FIFA, Sepp Blatter.

Weblinks Bearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

Dieser Artikel basiert bzw. Teile davon basieren auf „Kanton Wallis“ in der freien Enzyklopädie Wikipedia in der Version vom 13:17, 6. Feb. 2016‎ (Permanentlink) und steht unter der Lizenz cc-by-sa 3.0 unportedW. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.


Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.