FANDOM


Die 26 Kantone (französisch: cantons, italienisch: cantoni, rätoromanisch: chantuns, in der Deutschschweiz traditionell Stand, im Plural Stände genannt[1]) sind die Gliedstaaten der Schweizerischen Eidgenossenschaft. Der Ausdruck Kanton wurde 1475 zum ersten Mal in einer Freiburger Akte verwendet.[2]

Siehe auch Bearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Zur Bedeutung von Stand im Sinne von ‚eidgenössischer Ort; Kanton‘ siehe Schweizerisches Idiotikon Band XI Spalte 956 ff. Stand bzw. direkt Sp. 965 Mitte Bedeutung 2cβ2.
  2. Andreas Kley: Kantone im Historischen Lexikon der Schweiz
Dieser Artikel basiert bzw. Teile davon basieren auf „Kanton_(Schweiz)“ in der freien Enzyklopädie Wikipedia in der Version vom 19:56, 14. Feb. 2016‎‎ (Permanentlink) und steht unter der Lizenz cc-by-sa 3.0 unportedW. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.


Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.