FANDOM


Der Hugo-Obwegeser-Preis ist die höchste Auszeichnung der Schweizerischen Gesellschaft für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie (SGMKG) und wird seit 2013 für eine herausragende wissenschaftliche Arbeit auf dem Fachgebiet der Mund-, Kiefer- und GesichtschirurgieW (MKG) jeweils zum Jahreskongress der Gesellschaft für das vorausgegangene Jahr verleihen.

Der Preis wurde nach dem Pionier und Gründervater der korrektiven Chirurgie der Kieferfehlstellungsanomalien, Hugo L. Obwegeser[1], benannt. Das Preisrichterkollegium besteht seit 2013 aus dem Vorstand der Gesellschaft. Der Preis ist mit 2'000 Schweizer Franken dotiert. Auf dem Jahreskongress der Schweizerischen Gesellschaft für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie hält der Preisträger einen Vortrag zum Thema der prämierten Arbeit.

Bis 2016 gab es vier Preisträger.

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Prof. Dr. Hugo L. Obwegeser. Stadt HohenemsW, 19. Oktober 2011.
Dieser Artikel basiert bzw. Teile davon basieren auf „Hugo-Obwegeser-Preis“ in der freien Enzyklopädie Wikipedia in der Version vom 07:30, 28. Nov. 2016‎ (Permanentlink) und steht unter der Lizenz cc-by-sa 3.0 unportedW. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.