FANDOM


Flüelapass
Flueelapass

Flüelapasshöhe von der Davoser Seite aus gesehen

Himmelsrichtung Westen Osten
PasshöheW 2'383 m ü. M.
Kanton Graubünden
Wasserscheide FlüelabachLandwasserAlbulaHinterrheinRhein SusascaInnDonauW
Talorte Davos Susch
Ausbau Strasse
Erbaut 1866–1867
Wintersperre November–Mai
Profil
Ø-Steigung 7,3 % (955 m / 13 km) 6,3 % (823 m / 13 km)
Max. Steigung 10 % 10 %
Karte
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Ungültige Thumbnail-Parameter
Red pog
x
KoordinatenW 791651 / 180710Earth46.759.94722222222222383Koordinaten: 46° 45′ 0″ N, 9° 56′ 50″ O; CH1903: 791651 / 180710

Der Flüelapass (2'383 m) ist ein Alpenpass in der Schweiz und führt von Davos im Landwassertal nach Susch im Unterengadin. Er liegt zwischen dem Schwarzhorn (3'147 m) und dem Flüela Wisshorn (3'085 m). Auf ihm verläuft die Europäische WasserscheideW.

Verkehr Bearbeiten

Der Flüelapass ist nicht wintersicher, die Strecke verläuft durch lawinengefährdetes Gebiet. Seit der 1999 erfolgten Eröffnung des nahegelegenen Vereinatunnels wird er daher über die Wintermonate gesperrt. Im Sommer verkehren auf der Flüelapassstrasse PostautoWkurse (BergpoststrasseW) zwischen Davos und dem Engadin sowie eine historische PostkutscheW (siehe unten, Tourismus).

Nutzung im Winter Bearbeiten

Der Verein Pro Flüela setzt sich seit der Eröffnung des Vereinatunnels für eine Offenhaltung des Passes auch über die Wintermonate ein. Seit 2004 wird der Winterdienst der Passstrasse auf dem Gebiet der Landschaft Davos wieder durchgeführt und die Strasse von BMWW für Testfahrten genutzt.

Tourismus Bearbeiten

Die historische Postkutsche fährt in der Sommersaison jeden Dienstag vom Bahnhof Davos Platz 6-spännig bis zum Flüela Hospiz und zurück. Es besteht die Möglichkeit, die ganze Strecke hin und zurück mitzufahren oder nur eine Teilstrecke zu buchen. Dank der Zusammenarbeit mit Postauto Graubünden ist die Fahrkarte am Reisetag auch auf der Postautolinie auf der Flüelastrecke gültig.

Der Flüelapass ist Endpunkt der Bündner Hauteroute, eines am Julierpass beginnenden Fernwanderwegs, der durch die Hochgebirgslandschaft im Norden des Engadins verläuft.

Weblinks Bearbeiten

Dieser Artikel basiert bzw. Teile davon basieren auf „Flüelapass“ in der freien Enzyklopädie Wikipedia in der Version vom 09:09, 14. Mai 2014 (Permanentlink) und steht unter der Lizenz cc-by-sa 3.0 unportedW. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Commons-logo.svg Commons: Flüelapass – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien


Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.