FANDOM


(Weblinks Einzelnachweise)
(Weblinks Einzelnachweise)
 
Zeile 25: Zeile 25:
 
*defensio.1-2019 (April 2019) "Mit Überschall am helevtischen Himmel Seiten 10 - 15
 
*defensio.1-2019 (April 2019) "Mit Überschall am helevtischen Himmel Seiten 10 - 15
 
*"Erste Schweizer F/A-18 Pilotin" Schweizer Soldat, April 2019 Seiten 18 & 19 ISSN 1424-3482
 
*"Erste Schweizer F/A-18 Pilotin" Schweizer Soldat, April 2019 Seiten 18 & 19 ISSN 1424-3482
  +
*Schweizerische Handelszeitung. Dezember 2019. Fanny Chollet, im Jahr 2020 mit [[Viola Amherd]] im Abstimmungskampf für neue Militärflieger.
   
 
<references />
 
<references />

Aktuelle Version vom 23. Dezember 2019, 11:14 Uhr

Fanny «Shotty» Chollet (* 1991 in Saint-Légier-La ChiésazW) ist die erste Kampfjetpilotin der Schweiz. Sie ist F/A-18 -Pilotin bei der Schweizer Luftwaffe. Sie ist BerufsoffizierW im Rang eines OberleutnantWs. Sie ist somit die erste weibliche Pilotin ausserhalb NordamerikaWs.

Leben Bearbeiten

Fanny «Shotty» Chollet hat im Gymnasium PullyW eine Maturität mit den Schwerpunktfächern Biologie und Chemie absolviert. Abverdient hat sie auf den Militärflugplätzen Payerne, Dübendorf und Alpnach. Seit 2012 ist Chollet bei der Schweizer Luftwaffe angestellt und Mitglied der Pilotenklasse 11 in der Pilotenschule in Emmen. Den ersten Teil der Ausbildung hat sie mit der zivilen Berufspilotenlizenz bei der Swiss Aviation Training (SAT, heute Lufthansa Aviation Training) und dem Bachelor in Aviation an der Zürcher Hochschule für angewandte WissenschaftenW (ZHAW) in Winterthur abgeschlossen. Anschliessend folgten die je einjährigen Phasen auf PC-7 und PC-21. Anfang 2018 erfolgte die Ausbildung für die F/A-18 im Simulator und mit F/A-18D-Doppelsitzern. Am 18. März absolvierte Sie ihren ersten Soloflug in einer F/A-18C (Einsitzer). Nach dem Einsatz als Wingman hat sie auch an der internationalen Übung "Friesian-Flag in den Niederlanden sowie am Nachtflugtraining Scotnight in Grossbritanninen teilgenommen. Weitere Schritte sind die Ausbildung zur Fluglehrerin auf Pilatus PC-7 oder PC-21 sowie taktischer Leader auf der F/A-18. Für die Luftwaffe ist sie ein wichtiges Aushängeschild um die in der Schweiz nicht dienstpflichtigen jungen Frauen für den Militärdienst zu animieren und auch in der Abstimmung über ein neues Kampfflugzeug die weiblichen Stimmbürger für diese Thematik zu sensibilisieren.Sie ist bei der Fliegerstaffel 18 in Payerne eingeteilt und spricht fliessend Französisch Englisch, Deutsch und Schweizerdeutsch.[1]

Flugzeugtypen Bearbeiten

Weblinks Einzelnachweise Bearbeiten

  • defensio.1-2019 (April 2019) "Mit Überschall am helevtischen Himmel Seiten 10 - 15
  • "Erste Schweizer F/A-18 Pilotin" Schweizer Soldat, April 2019 Seiten 18 & 19 ISSN 1424-3482
  • Schweizerische Handelszeitung. Dezember 2019. Fanny Chollet, im Jahr 2020 mit Viola Amherd im Abstimmungskampf für neue Militärflieger.
  1. Sky News 4. April 2019 Titelcover & Seiten 5-7.




Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.